Martin Wehrle

Die Ratte

Kriminalroman

Unkollegial und skrupellos: Welche Leichen haben die Chefs im Keller?

Zeitungsverleger Hans-Otto Gleim, selbstherrlich und machtbesessen, ist es gewohnt, seine Interessen knallhart durchzusetzen. Seine enge Mitarbeiterin Susanne Mikula ...

Details
  • Erscheinungsdatum
    21/03/2019
  • Seiten
  • erhältlich als
    E-BOOK

Aktuelle Neuerscheinungen

Ich habe aber gelernt bei dem ganzen Unglück auch das Glück zu erkennen, das ich hatte.

Paul van Dyk

Zum Autor 

Veranstaltungen

03

Mai

19:00

Christina Horsten & Felix Zeltner: Stadtnomaden

Galerie Julian Sander, Cäcilienstraße 48, 50667 Köln

Der Amerika Haus e.V. NRW, Galerie Julian Sander und BENEVENTO laden Sie herzlich zu einer Lesung von „STADTNOMADEN. – Wie wir in New York eine Wohung suchten und ein neues Leben fanden“

Für Christina ist New York nicht nur Geburts-, sondern auch Sehnsuchtsort. Das Angebot, dort als dpa-Korrespondentin zu arbeiten, nimmt sie sofort an. Ihr Partner Felix, ebenfalls Journalist und bisher nur ein Mal umgezogen, kommt mit. Ihre Tochter Emma wird in New York geboren. Doch dann müssen sie ihr geliebtes Apartment räumen. Wie sollen sie eine neue Wohnung finden – und wo sollen sie überhaupt anfangen zu suchen? So entsteht das Umzugsprojekt aus der Not heraus. Während ihre Eltern sie für verrückt erklären, bieten ihnen Fremde ihre Wohnungen zur Zwischenmiete an. Gerade die Viertel, die sie vor sich herschieben, wie die kriminelle Bronx und das abgelegene Staten Island, überraschen sie positiv. Sie fallen aber auch auf einen Betrüger herein und überweisen Miete für eine Wohnung, die es nicht gibt. Um die Anonymität der Großstadt zu überwinden, geben Christina und Felix Neighborhood-Dinner. Oft haben nicht nur ihre Nachbarn, sondern auch die Häuser selbst ihre Geschichten: Wie die Wohnung im East Village, die zuletzt einem mit Marihuana dealenden Ex-Model als Hauptquartier diente. Wie sie sich selbst und auch New York durch ihre zahlreichen Umzüge neu kennengelernt haben und schließlich ein neues Leben fanden, erzählen sie in ihrem Buch.

Christina Horsten ist New York-Korrespondentin der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sie wuchs in Bonn, Prag und in Berlin auf, wo sie an der Freien Universität promovierte. Für die dpa kehrte sie 2012 in ihre Geburtsstadt New York zurück, in der sie heute mit ihrem Mann Felix und ihrer kleinen Tochter Emma lebt.

Felix Zeltner ist Journalist und Mitgründer der New Yorker Firma Work Awesome, die weltweit Konferenzen und Workshops zur Zukunft der Arbeit organisiert. Er stammt aus Nürnberg und absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München. Für seine Arbeit (Arte, ARD, Der Spiegel) wurde er mehrfach ausgezeichnet.

Verbindliche Anmeldung unter: https://stadtnomaden-new-york.eventbrite.de

Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung wird von Uh-Young Kim (WDR) moderiert und findet auf Deutsch statt.

05

Mai

17:00

Eleonore Büning: Sprechen wir über Beethoven

Literaturhaus München

Eleonore Büning, eine der renommiertesten Musikkritikerinnen Deutschlands, entführt uns in ihrem Buch „Sprechen wir über Beethoven. Ein Musikverführer“ in die Welt Beethovens und zeigt, warum wir uns immer wieder aufs Neue von ihm begeistern lassen. Warum seine Musik polarisiert, schon zu Lebzeiten wie auch in der Gegenwart, und warum uns der Komponist immer noch zutiefst bewegt. Der russisch-deutsche Jahrhundertpianist Igor Levit ist der perfekte Gesprächspartner für diesen Abend und wird sich – natürlich – auch ans Klavier setzen!

»Er ist, vor allem, so ungeheuer frei: Er ist formlos und formvollendet wie kein anderer. Beethoven ist, vor allem, ein Mann der Überraschungen, der Überwältigungen: leise, leise, leise, laut! Und das alles kann so witzig sein, anmutig humorvoll, böse humorvoll, dunkel, hell, schnell, langsam. Ich mag keine vorgegebenen Narrative, ich möchte keinen Anfang und kein Ende. Das Ende soll am Anfang stehen! Solche Bücher liebe ich auch am meisten.« 

IGOR LEVIT ÜBER BEETHOVEN, INTERVIEW IN DIE ZEIT, JUNI 2016

Eintritt: € 20,- / 15,-

06

Mai

19:30

Eleonore Büning: Sprechen wir über Beethoven

Buchhandlung Ebbeke, Freckenhorster Straße 44, 48231 Warendorf

Eleonore Büning, eine der renommiertesten Musikkritikerinnen Deutschlands, entführt uns in die Welt Beethovens und zeigt, warum wir uns immer wieder aufs Neue von ihm begeistern lassen. Warum seine Musik polarisiert, schon zu Lebzeiten wie auch in der Gegenwart, und warum uns der Komponist immer noch zutiefst bewegt. Ein außergewöhnliches Porträt, das aus einem enormen Wissen schöpft, bestens unterhält und bei alledem getragen wird von der bedingungslosen Liebe zur Musik.

Bestseller

Mein Leben im Wald

Draußen im Wald und mitten im Leben

Bärige Statur, grüner Filzhut, ein Bart wie ein Waldschrat und ein Eichhörnchen auf der Schulter – Wolfgang Schreil ist eine eindrucksvolle Erscheinung. Vor allem aber verkörpert er den Inbegriff ...

Details
  • Erscheinungsdatum
    21/03/2019
  • Seiten
  • erhältlich als
    E-BOOK
Geschichten, die einen Machthaber zittern und Menschen lachen und weinen lassen. Chronist der leisen Stimmen und Verfechter der Wahrheit sein. Wehrlosen eine Stimme geben. Kulturen verstehen. Menschen ermutigen. Mit Geschichten die Welt verändern. Das alles und noch viel mehr ist Benevento - ein frischer Wind für alle, die Bücher lieben.

Kontakt

BENEVENTO
Halleiner Landesstraße 24
5061 Elsbethen

Tel.: +43 0662 2240 – 0
Fax: +43 0662 2240 – 28550
E-Mail: info@beneventobooks.com
Internet: www.beneventopublishing.com

Verlagsvorschau