Der Zustand der Welt

Erscheinungstermin: 23.09.2021

Die Uhr zeigt 5 vor 12: Können wir Umweltzerstörung und Artensterben noch stoppen?  

Wie steht es um das Leben von Pflanzen und Tieren auf unserem Planeten? Und welche Rolle spielt dabei der Klimawandel? Der erste Report des Weltbiodiversitätsrats IPBES, einer Teilorganisation der Vereinten Nationen, gibt Antworten. 500 Wissenschaftler dokumentieren den Status quo der Ökosysteme, ihrer Lebewesen und deren Umweltbedingungen auf Basis von 15.000 Studien. Die alarmierende Bilanz: Viele Arten sind bereits ausgestorben oder vom Aussterben bedroht.

Zum ersten Mal seit der Entstehung der Erde wird das Geschehen von einer einzigen Spezies geprägt: dem Homo sapiens. Er beeinflusst Biologie, Geologie und Atmosphäre in einem bislang ungekannten Ausmaß und ist verantwortlich für die globale Erwärmung. Willkommen im Anthropozän! Der Biologe und Wissenschaftsjournalist Kurt de Swaaf erläutert allgemeinverständlich, was die Ergebnisse des Global Assessment Reports für uns bedeuten.

- Probleme, denen wir begegnen müssen: Überfischung der Meere und Flächenfraß, Umweltverschmutzung und Klimawandel

- Das Buch liefert: Fakten und Analysen zu politischen Fehlentscheidungen, schädlichen Technologien und unserer verschwenderischen Lebensweise

- Bilanz zum Zustand der Erde: Von den Hotspots der Artenvielfalt über den Verlust natürlicher Ressourcen bis zum Insektenschwund

Leistungen der Natur, die es zu bewahren gilt: Wälder, Luft, Wasser und Böden

Handeln, jetzt! Ein aufrüttelndes Plädoyer zum Schutz der Umwelt

Biodiversität, Naturschutz und Artenschutz: Wo müssen wir aktiv werden und welche Maßnahmen sind sinnvoll? Kurt de Swaaf zeigt anhand konkreter Beispiele, wie es funktionieren kann – wenn der Mensch nur will.

Dieses fundierte Sachbuch liefert die Grundlagen zum Verständnis der gegenwärtigen Krise unserer Ökosysteme. Zugleich macht es Hoffnung, dass wir das Ruder noch herumreißen können, damit Menschen, Tiere und Pflanzen eine Zukunft haben.

Downloads

Cover 72dpi

JPG, 376 kB

Cover 300dpi

JPG, 263 kB

Buchdetails

ISBN-13 9783990550243
208 Seiten / 145 mm x 210 mm
TERRA MATER BOOKS
Österreich: 24.00 EUR
Deutschland: 24.00 EUR
Schweiz: 33.90 CHF *
* unverbindlich empfohlener VK-Preis

E-Book Details

ISBN-13 9783990555156
Österreich: 18.99 EUR
Deutschland: 18.99 EUR
Schweiz: 27.00 CHF *
* unverbindlich empfohlener VK-Preis

PRESSESTIMMEN

„Dieses Buch zeigt die dramatischen Auswirkungen der menschlichen Gesellschaft auf die Umwelt, aber auch die Entstehung eines notwendigen Bewusstseins für die Gefahren und ein kurzfristiges Umsteuern.”
scharf-links.de
15/10/2021
„Dieses fundierte Sachbuch liefert die Grundlagen zum Verständnis der gegenwärtigen Krise unserer Ökosysteme”
Schwäbische Nachrichten
20/10/2021

Autor

Kurt de Swaaf

Kurt de Swaaf, geboren 1963 in den Niederlanden mit österreichisch-deutschen Wurzeln, ist Biologe und Wissenschaftsjournalist. Er studierte in Heidelberg mit den Schwerpunkten Gewässerökologie und Meeresbiologie. Er schreibt für das Terra Mater Magazin, Neue Zürcher Zeitung und den Standard.

Weitere Titel des Autors