Gejagt im Eis

Erscheinungstermin: 19.10.2021

Gefangen in der weißen Hölle

Spitzbergen im arktischen Ozean: entmilitarisierte Zone, Bergbau, mehr Eisbären als Einwohner. Für Abenteurer ein Paradies aus Eis, Schnee und weißer Weite – und die Hölle auf Erden, wenn man ihr schutzlos ausgeliefert ist.

Martin Moltzau bietet Schneemobiltouren an. Bei den neuen amerikanischen Gästen beschleicht ihn jedoch ein ungutes Gefühl. Sie wollen um jeden Preis zu einer verlassenen Bergbausiedlung, obwohl die Route zu gefährlich ist. Als das Wetter umschlägt, stehen die Zeichen auf Sturm: Zuerst verschwindet ein Gast im Nebel, dann taucht ein schwer bewaffneter russischer Spezialtrupp auf. Moltzau gerät zwischen machtpolitische Fronten. Verfolgt von den Russen, beginnt eine unbarmherzige Jagd durchs Eis.

Ein rasanter Thriller um den Ausbau der politischen Macht in Nordeuropa – und ein actionreicher Höllenritt durch die eisige Wildnis Spitzbergens

Downloads

Cover 72dpi

JPG, 207 kB

Cover 300dpi

JPG, 394 kB

Buchdetails

ISBN-13 9783710901126
344 Seiten / 135 mm x 205 mm
Benevento
Österreich: 16.00 EUR
Deutschland: 16.00 EUR
Schweiz: 22.90 CHF *
* unverbindlich empfohlener VK-Preis

E-Book Details

ISBN-13 9783710951169
Österreich: 12.99 EUR
Deutschland: 12.99 EUR
Schweiz: 19.00 CHF *
* unverbindlich empfohlener VK-Preis

Autor

Odd Harald Hauge

Odd Harald Hauge, geboren 1956, ist ein norwegischer Autor, Journalist und Extremabenteurer und lebt in Oslo. Als Polfahrer kennt er die Arktis wie seine Westentasche und bietet selbst Schneemobiltouren auf Spitzbergen an. Hauge hat bereits einige Bücher veröffentlicht, unter anderem über seine Expeditionen durch Grönland, zum Mount Everest und zum Südpol. Mit »Gejagt im Eis« legt er nun einen atemberaubenden Thriller aus der Eiswüste Spitzbergens vor.