Menschenrechte

Erscheinungstermin: 18.10.2022

Die Menschenrechte sind nicht verhandelbar

Syrien, Russland, China, Katar ‒ die Lage der Menschenrechte ist vielerorts auf der Welt verheerend. In seinem leidenschaftlichen Appell macht Gerhart Baum die Brennpunkte sichtbar und zeigt, warum Engagement unverzichtbarer ist denn je.

Gerhart Baum hat sich zeitlebens für die Menschenrechte eingesetzt, in Südafrika, für die UN im Sudan oder auch mit engem Kontakt zu Verfolgten in Belarus und Russland. In diesem Buch bringt er seine persönliche Lebenserfahrung mit der politischen Situation weltweit zusammen und liefert dringliche Denkanstöße für die Politik: Wie gehen wir mit autoritären Staaten um? Welche politischen Konsequenzen müssen wir ziehen? Und was kann jeder Einzelne tun?

»Der Herausforderung der Freien Welt durch die Putin-Diktatur, die rücksichtslos auf das ›Recht des Stärkeren‹ setzt, muss mit der ›Herrschaft des Rechts‹ begegnet werden, mit den Menschenrechten. Es geht um die Verteidigung unserer Friedens- und Freiheitsordnung ‒ dafür steht dieser Appell!«

Downloads

Cover 72dpi

JPG, 369 kB

Cover 300dpi

JPG, 1.35 MB

Buchdetails

ISBN-13 9783710901584
240 Seiten / 120 mm x 200 mm
Benevento
Österreich: 18.00 EUR
Deutschland: 18.00 EUR
Schweiz: 25.90 CHF *
* unverbindlich empfohlener VK-Preis

E-Book Details

ISBN-13 9783710951480
Österreich: 13.99 EUR
Deutschland: 13.99 EUR
Schweiz: 21.00 CHF *
* unverbindlich empfohlener VK-Preis

Autor

Gerhart Baum

Gerhart Baum, 1932 geboren, war von 1978 bis 1982 Bundesinnenminister. Seit Jahrzehnten zählt er zu den profiliertesten Verteidigern des Rechtsstaates und gilt als Elder Statesman der Politik. Für sein Engagement für internationale Verständigung und Versöhnung wurde er 2021 mit dem Marion-Dönhoff-Preis ausgezeichnet.

Weitere Titel des Autors